Datum

12.09.2022
Expired!

Uhrzeit

10:00 - 17:00

Ort

makerAcademy
Nordstraße 40a, 38106 Braunschweig

Kursbeschreibung

– Teilnahme für Studierende der Fakultät 4 Maschinenbau der TU Braunschweig –

Kurs für den Bereich Überfachliche Qualifikationen an der TU Braunschweig

Typ: Blockveranstaltung, 12.-14.09.2022, jeweils 10-17 Uhr
Studienleistung: Portfolio
Abgabedatum: 28.09.2022
Leistungspunkte: 2 CP

Ansprechpartner:

  • Sören Krusche, Protohaus gGmbH, soeren@protohaus.org
  • Robar Arafat, Institut für Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik / r.arafat@tu-braunschweig.de

Anmerkung:
Die Anmeldung zu dem Kurs ist verbindlich und nur für Studierende der Fakultät Maschinenbau der TU Braunschweig möglich! 
Falls ihr euch angemeldet habt und den Termin doch nicht wahrnehmen könnt, gebt uns bitte früh genug Bescheid, damit wir jemand anderes den Platz geben können.

Inhalt:
Durch die Teilnahme an der Veranstaltung erwerben die Studierenden Kenntnisse im Bereich der digitalen Fertigungstechnologien. Es werden sowohl die theoretischen Grundlagen zum 3D-Druck und Lasercutten, sowie der praktische Umgang mit den Maschinen vermittelt. Ein Schwerpunkt stellt der Einstieg in das CAD-Programm Autodesk Fusion360 dar, in welchem sowohl 2D-, als auch 3D-Modelle erstellt werden können. Es folgt eine Einweisung in die jeweiligen maschinenspezifischen Softwarelösungen, so dass zum Ende des Kurses alle Teilnehmer in der Lage sind, eigenständig komplexe Körper und Geometrien zu erstellen und fertigen zu können.

Folgende frei zugängliche Programme werden im Kurs behandelt:

  • Autodesk Fusion360
  • PrusaSlicer
  • Ultimaker Cura

Weitere Softwarepakete unterliegen leider einer proprietären Lizenz, so dass wir euch deren Funktionalität und Bedienung nur an den jeweiligen Maschinen im Protohaus zeigen können.

In der Blockveranstaltung wird durch Kurzvorträge Theoriewissen vermittelt, welches dann in praktischen Aufgabenstellungen gefestigt und vor den Teilnehmenden präsentiert werden soll.

Als Studienleistung werden die Modellierung und Fertigung eines funktionstüchtigen Prototyps für eine spezifische Anwendung definiert. Bewertet wird die Dokumentation des Entwicklungsprozesses im Rahmen eines Portfolios.

Die Veranstaltung findet im Protohaus Makerspace statt und wird von diesem auch betreut. Dafür wird ein funktionstüchtiger Laptop benötigt, auf dem die Programme installiert werden müssen. Es sind keine Vorkenntnisse und eigene Hardware notwendig.

Die Durchführung des Kurses liegt beim Protohaus – die Bestätigung der Teilnahme erfolgt über das IWF.

Veranstaltung buchen

 Alle hier genannten Preise verstehen sich inkl. 7% MwSt.

Stundenplan

12.09.2022

10:00 - 17:00
Workshoptag 1

13.09.2022

10:00 - 17:00
Workshoptag 2

14.09.2022

10:00 - 17:00
Workshoptag 3

28.09.2022

Abgabe Studienleistung

Weitere Veranstaltungen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Siehe Datenschutzerklärung