Automatisierung mit Open-Source-Hardware
zum Buchenzu den Inhalten

Automatisierung mit Open-Source-Hardware

Ziele & Inhalte

Studierende erhalten einen Einstieg in die Thematik der Prozessautomatisierung mit Mikrocontroller. Anhand von Beispielszenarien werden der Nutzen von Mikrocontrollern und deren Eigenschaften erläutert, sowie grundlegende Funktionsweisen erklärt. Darauf aufbauend bietet die Lehrveranstaltung eine Einführung in die Programmiersprache C++, wodurch die Teilnehmenden in der Lage sind, eigenständig ihre ersten Microcontroller-Anwendungen zu erstellen. Zusätzlich wird der Umgang mit ausgewählten Sensoren vermittelt und in die praktischen Übungen mit einbezogen.

Die genannten Themen werden durch praxisnahe Aufgabenstellungen vertieft. Die Bearbeitung der Aufgaben und Ergebnispräsentation erfolgt in kleinen Gruppen. 

Hier ein paar Eindrücke!

Automatisierung mit Open-Source Hardware

23.09.2024 - 25.09.2024

makerAcademy in Braunschweig

Z

2 Leistungspunkte (Studienleistung)

Die Teilnahme ist exklusiv für Studierende der Fakultät 4 für den Bereich Überfachliche Qualifikationen an der TU Braunschweig. Du studierst an einer anderen Fakultät? Kein Problem: trage Dich auf die Warteliste ein, falls die Plätze nicht voll werden, kannst du mitmachen.

Klicke hier für Infos zu den Inhalten

für Fakultät 4
Warteliste

23

Sep.

Inhalte des Kurses

Thematiken:

  • Einstieg in die Thematik der Mikrocontroller mit Arduino
  • Vermittlung von grundlegenden elektronischen Schaltungen
  • Einführung in die Programmiersprache C++
  • Einführung in den Umgang mit Sensoren

Zusätzlich lernst du:

  • Teamarbeit
  • praxisorientiertes Arbeiten

Wozu brauche ich Automatisierungen mit Open-Source-Hardware im Beruf?

Open-Source-Hardware-Automatisierungen im Job sind cool aus mehreren Gründen:

  • Geld sparen: Open-Source-Hardware ist meistens günstiger als teure kommerzielle Lösungen.
  • Anpassbarkeit: Du kannst sie nach deinen eigenen Wünschen gestalten und modifizieren.
  • Kontrolle: Du behältst die volle Kontrolle über deine Lösung, ohne von einem bestimmten Anbieter abhängig zu sein.
  • Unterstützung von der Community: Die Open-Source-Community hilft bei Fragen und Problemen.
  • Unabhängigkeit: Du bist nicht von einem Anbieter abhängig und kannst verschiedene Hardware-Komponenten nutzen.
  • Bildung und Entwicklung: Du kannst neue Fähigkeiten entwickeln und dich beruflich weiterentwickeln.

Du kannst Open-Source-Hardware-Automatisierung in vielen Bereichen einsetzen, wie Fabriken, Umweltüberwachung, Datenanalyse, Smart Homes, Robotik und IoT-Projekte. Es kommt darauf an, was du beruflich machst und was du erreichen möchtest.

In Kooperation mit

Eure Fakultät oder Studiengang ist nicht dabei?

Ihr habt generelles Interesse an den Kursen und würdet gerne daran teilnehmen, wenn sie nochmal in einem anderen Semester angeboten werden können? Dann meldet euch gerne bei hallo@makeracademy.io und wir informieren euch, falls es Neuigkeiten gibt. Je mehr Leute sich melden, desto mehr können wir zeigen, dass ihr als Studierende der TU Braunschweig Interesse an unseren Kursen habt.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner